World Barista Championship WBC

Die World Barista Championship WBC ist ein Wettbewerb bei dem sich weltweit die besten Baristas in ihren Fertigkeiten des exquisiten Kaffeebrühens messen. Ziel ist es die Exzellenz im Bereich der Kaffeezubereitung zu fördern. Ein Barista ist das Äquivalent zum Bartender für ein Café. Er ist ein Meister an der Espressomaschine und dem Milchschäumer. Die Kunst des Zubereitens verschiedenster Kaffeespezialitäten ist ein ähnlich weites Feld wie das der Cocktails und genau wie ein Barkeeper kennt ein Barista die unterschiedlichsten Kaffeesorten, -maschinen, Rezepte und Präsentationsformen. Auch die permanente Weiterentwicklung des Wissens über neue Produkte und das Entwerfen eigener Ideen für Kaffeegetränke gehören zur Arbeit des Baristas, das wichtigste ist jedoch ist das perfekte Umsorgen des Gastes.

Bei der World Barista Championship WBC treten die besten und ambitioniertesten Baristas der ganzen Welt in drei Teilwettbewerben gegeneinander an. Zur Qualifikation müssen die Teilnehmer zunächst in nationalen Barista-Wettbewerben bestehen, die vom WBC anerkannt sind. Eine insgesamt sechsköpfige Jury aus Spezialisten im Bereich der Gastronomie bewertet die Arbeit der Baristas in Hinsicht auf Sensorik (4 Juroren), Technik (2 Juroren) und Gesamteindruck (1 Hauptjuror). Geschmack und Temperatur der Getränke, Aussehen und Konsistenz des Milchschaums sowie die einwandfreie saubere und präzise handwerkliche Arbeit fließen in die Bewertung ein. Die Kategorien in denen die Teilnehmer überzeugen müssen sind die beiden klassischen Darreichungsformen Espresso und Cappuccino sowie eine Eigenkreation. Innerhalb von 15 Minuten serviert ein Barista den 4 Sensorikjuroren die Getränkegruppen in selbstgewählter Reihenfolge. Für die Bereitung der Espressi, Cappuccini und Eigenkreationen legt die World Barista Championship WBC genaue Regeln vor was Inhalt, verwendete Technik und Vorbereitungszeit betrifft. Innerhalb der Statuten bleiben den Teilnehmern aber große Spielräume. So können Art der Kaffeebohnen, Mahlgrad und Technik bei der Latte Art - die Kunst des Milchschaumgießens - selbst gewählt werden. Die Eigenkreation muss zusätzlich erklärt werden, so dass die Juroren den Gedanken, der zum Entwurf führte, verstehen.

Insgesamt gibt es zwei Runden, zunächst treten alle Teilnehmer an, im Finale wird der Sieger dann unter den sechs besten der ersten Runde ermittelt. Bei der Siegerehrung werden die besten Teilnehmer prämiert. Den erworbenen Titel der World Barista Championship WBC darf der Sieger anschließend mit Stolz tragen und zur Werbung verwenden.